Umgang mit dem schriftlichen Ausdruck

Locked
User avatar
JavaBohne
Posts: 588
Joined: Mon 13. May 2013, 21:49

Umgang mit dem schriftlichen Ausdruck

Post by JavaBohne » Sun 25. Mar 2018, 03:34

Liebe Foristen,

bitte achtet auf einen halbwegs akzeptablen Gebrauch der deutschen Schriftsprache. Wir alle sind nicht perfekt und brauchen das auch hier im Forum gar nicht sein. Aber ein paar Standards moechte ich doch hier gerne beibehalten. Und das waeren z. B.:

- keine ausschliessliche Gross- oder Kleinschreibung
- Gebrauch von Punktuation, damit erkannt werden kann, was der Forist aussagen moechte
- Vermeidet bitte den uebermaessigen Gebrauch von "/", "*", etc.
- Bitte keine Kommentare posten, die nur in Fettschrift oder nur Kursivschrift verfasst wurden. Diese Schriften haben eine Bedeutung.

Andererseits leidet die Lesbarkeit deutlich und fuehrt nicht selten zu Unstimmigkeiten unter den Foristen.

Bitte habt Verstaendnis dafuer, dass ich einschreiten werde, wenn diese Standards nicht oder nur unzureichend erfuellt werden.

Ein Wort zu dem sogenannten "*"-Zeichen. Ich habe grundsaetzlich nichts gegen diese Ausdrucksweise, stehe dem aber kritisch gegenueber, zumal er nicht im Deutschen Duden aufgefuehrt wird - ist mir jedenfalls nicht bekannt. Deshalb bitte ich hoeflich aber sehr "energisch" darum, den Gebrauch nicht ueberzustrapazieren. Dieses Zeichen muss nicht in jedem Satz stehen, oder jedesmal besonders hervorgehoben werden. Die Lesbarkeit des Textes leidet erheblich darunter.

Ich hoffe, dass wir damit einverstanden sein koennen. Bei anderen Meinungen, Anregungen oder Wuenschen, bitte eine PM an mich.

Viele Gruesse,
JavaBohne
Administrator

Locked