Arbeitslosigkeit als Chance

Beschreibung und Diskussion persönlicher Erfahrungsberichte

Arbeitslosigkeit als Chance

Beitragvon Fruchtzwerg » Mi 26. Okt 2016, 09:50

Vor einigen Tagen habe ich (mehr oder weniger überraschend) meine Kündigung erhalten.
Ich bin nun ab sofort freigestellt und muß mich an den Gedanken gewöhnen,
nicht mehr in der, von außen vorgegebenen Struktur zu funktionieren.

Diese Strukturen sind nämlich der Grund dafür, daß ich so lange "unbemerkt" prokrastinieren konnte.

Mit dem geregelten Tagesablauf unter der Woche von 6:00 Uhr (aufstehen) bis ca. 17:00 Uhr (Feierabend)
kam ich immer gut zurecht.
Erst nach Feierabend, an Wochenenden und im Urlaub habe ich nichts auf die Reihe bekommen.

Ich bin froh, schon vorher hierher gefunden zu haben, denn ich konnte im Kontext des Arbeitslebens schon einiges ausprobieren.

Was bei mir überhaupt nicht funktioniert sind Listen:
Ich hab soviel Spaß daran, diese zu erstellen und schaffe es immer wieder, einen Punkt nach dem anderen
aufgrund des entstandenen Zeitmangels (durch die Planung :D )von der Liste zu streichen.

Außerdem habe ich sowieso alles im Kopf, was ich , meiner Meinung nach, alles zu erledigen hätte.
Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll und außerdem ist das sowieso alles nicht zu schaffen.

Ich habe nun die Möglichkeit, ohne finanziellen Verluste ein Jahr lang zu überleben
und ich möchte die Zeit nutzen, für meinen nächsten Job soweit zu sein,
daß ich MIT MIR ZUFRIEDEN BIN, auch in meinem Privatleben.

@java: dank deinem link konnte ich noch mehr über mich erfahren und versuche damit weiter zu arbeiten
(für alle anderen:
https://www.16personalities.com/de/kostenloser-personlichkeitstest
ich konnte mich dadurch noch weiter kennenlernen)

Mein Plan für die nächste Zeit (hast recht leonardo :) ):
Kleine (ganz kleine) Schritte!

Für mich heißt das für die nächsten zwei Wochen:
Morgens um 8:00 Uhr aufstehen und bis 9:00 Uhr geduscht und angezogen zu sein.
Hört sich banal an, wenn man aber keinerlei Verpflichtungen mehr hat, wird ein Tag im Schlafanzug vor Computer oder Fernseher zur Normalität.

Alle anderen Pläne werden vorerst auf Eis gelegt und der Rest vom Tag wird ohne schlechtes Gewissen verbracht.

Drückt mir die Daumen!
Fruchtzwerg
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 13. Sep 2016, 12:33

Re: Arbeitslosigkeit als Chance

Beitragvon leonardo » Sa 29. Okt 2016, 15:52

Liebe Fruchtzwergin,
insgesamt bin ich in meinem Berufsleben bisher 3mal arbeitslos gewesen. Und immer war es eine Chance, immer ist etwas besseres danach gekommen! Der Arbeitsmarkt ist derzeit ziemlich offen, auch für Leute mit 50+. Also, nur Mut!

Ich hoffe, du wirst die Zeit bis zu deinem nächsten Job sinnvoll nutzen können, z.B. indem du dieses Forum mit deinen Beiträgen bereicherst...
Viele Grüße
Leo
leonardo
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:39

Re: Arbeitslosigkeit als Chance

Beitragvon Fruchtzwerg » Sa 29. Okt 2016, 23:11

Hallo Leo (und natürlich alle anderen Mitleser),

zuerstmal möchte ich mich für jede Antwort auf meine Beiträge bedanken .... ich warte ja ständig darauf :D

Ich seh' das im Moment auch wirklich als eine Chance,
zumal ich in den letzten Tagen, abgekoppelt von meinem alten Job, der 99% meines Lebens ausgemacht hat,
schon so viel herausgefunden habe, was mich in meiner privaten und beruflichen Zukunft weiterbringen kann.

Meine Vorsätze mit dem Aufstehen konnte ich bisher zu 50% umsetzen...
...ein Tag klappt's, zweiter Tag mit Depressionen im Bett... nächster Tag wieder funktioniert... usw...
...ist doch gar nicht sooooo schlecht :D

halt Euch auf dem Laufenden, wie ich das weiter hinkrieg

Gute Nacht
Fruchtzwerg
Fruchtzwerg
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 13. Sep 2016, 12:33

Re: Arbeitslosigkeit als Chance

Beitragvon Fruchtzwerg » Mo 31. Okt 2016, 13:26

heute mal ein schönes Frauenthema (sicher finden die Männer parallele Erfahrungen :) )

ich möchte jetzt endlich meine Hosen kürzer nähen.

Was jetzt in meinem Kopf passiert:
Wär ja besser, wenn ich gleich alle Hosen umnähe - dann sollte ich alle Hosen vorher waschen-
im Moment ist aber Kochwäsche dringender nötig - aber jetzt zur Waschmaschine 4 Stock tiefer?
Also später.....

Habt Ihr auch ständig dieses Kopfkino?
Fruchtzwerg
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 13. Sep 2016, 12:33

Re: Arbeitslosigkeit als Chance

Beitragvon leonardo » Di 1. Nov 2016, 11:23

Hallo Fruchtzwergin,
ich kenne dieses Kopfkino leider auch sehr gut. Und es ist eine super Möglichkeit, sich vom Handeln abzuhalten.
Danke für dieses Thema. Bin mal auf weitere Meldungen gespannt.
Viele Grüße
Leo
leonardo
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 14:39

Re: Arbeitslosigkeit als Chance

Beitragvon JavaBohne » Fr 25. Nov 2016, 03:01

Hallo Fruchtzwerg, hallo Leo,

alles, was ihr schreibt kenne ich aus eingener Erfahrung. Ob es die nicht funktionierenden Erfahrungen sind oder die, die Karriereleiter nach einer Arbeitslosigkeit hinaufzufallen.

Fruchtzwerg:
- Wie du funktionieren bei mir Listen nicht. Leider, denn sie sind fuer andere eine sehr groesse Hilfe.
- Habe ich dich richtig verstanden, dass du auf der Arbeit nicht oder weniger, aber privat dafuer umso mehr prokrastinierst? Wenn das so ist, bin ich mit diesem "Problem" nun nicht mehr alleine. Denn ich prokrastiniere nie auf der Arbeit und nur privat.

Leo:
Kurzer Ueberblick ueber meine Jobs hier in den USA:

Angefangen als einfacher "Administrative Assistant"
1. Arbeitslosigkeit - zweiter Job: "Import/Export Manager"
2. Arbeitslosigkeit - dritter Job: "Executive Assistant to the CEO and President" fuer einen der groessten deutschen Logistikunternehmer in der Niederlassung in Atlanta
3. Arbeitslosigkeit - vierter Job: "Executive Administrative Assistant" fuer eine der top ten Banken in den USA mit Sitz in Atlanta.

Wie du, Leo, sehe ich eine Arbeitslosigkeit (die hier in USA viel oefter vorkommt und fast schon normal ist) als eine Chance der Umorientierung und des Aufstiegs. Also Fruchtzwerg, du wirst sicherlich etwas Besseres finden als in deinem vorherigen Job. Ich druecke dir ganz fest alle meine vier Daumen (lach)!

Viele Gruesse,
JavaBohne
Benutzeravatar
JavaBohne
 
Beiträge: 544
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 21:49


Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php