Masterarbeit Prokrastination

Themen, die irgendwie mit oder doch nicht mit Prokrastination zu tun haben.

Masterarbeit Prokrastination

Beitragvon Sonja » Di 16. Mai 2017, 09:37

Hallo an euch,

aus eigener Motivation heraus beschäftige ich mich in meiner Abschlussarbeit mit Prokrastination (habe im Studium selbst immer wieder damit gekämpft).

Viele Studien konzentrieren sich auf die akademische Prokrastination. Ich habe versucht, einen Fragebogen zu erstellen, der nicht nur für Studenten gedacht ist (sondern auch für Schüler, Azubis und Berufstätige).

Vlt hat der ein oder andere von euch Lust einen Fragebogen auszufüllen? Auch für Tipps und Anregungen bin ich dankbar. :)

https://www.soscisurvey.de/prokrastinationmaster/
Sonja
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:32

Re: Masterarbeit Prokrastination

Beitragvon JavaBohne » Mi 17. Mai 2017, 03:04

Hallo Sonja,

herzlich willkommen in unserem Forum.

Es tut mir sehr leid, wenn ich an deinem Fragebogen keinen Gefallen gefunden habe. Aber wenn du dir ein wenig mehr Zeit genommen haettest, haettest du einige dergleichen Anliegen und mehr oder weniger dieselben Fragen und Frageboegen in einigen Bereichen dieses Forums finden koennen (smile).

Trotzdem habe ich mir deinen Fragebogen kurz angesehen, aber gleich hier:

"1. Im ersten Teil richtet sich die Aufmerksamkeit auf allgemeine Verhaltens- und Persönlichkeitstendenzen.
Bitte antworten Sie hier möglichst spontan.?


aufgehoert, bevor ich auch nur eine einzige Frage beantwortet habe. Alle Fragen kannte ich schon. Alles habe ich bereits zigmal anderso in irgendeiner Form beantworten. Allesamt sind sie zu abertausenden im Internet zu finden. Ebenso kannst du hier "https://www.uni-muenster.de/Prokrastinationsambulanz/Angebote_Test.html" an der Uni Muenster einen aehnlichen Selbsttest machen. Also ganz und gar nicht Neues.

Dennoch finde ich es sehr mutig von dir, dich um das Thema Prokrastination kuemmern zu wollen. Trotz Fortschritte der Forschung in den letzten knapp zehn Jahren, wird immer noch viel zu wenig in diesem Bereich geforscht. Sollte dein Fragebogen oder dein Ansatz dennoch anders sein und Neues enthalten, waere ich um jede Information sehr dankbar.

Solltest du Fragen haben, wirst du hier im Forum sicherlich Unterstuetzung erhalten.

Viele Gruesse,
JavaBohne
Moderator
Benutzeravatar
JavaBohne
 
Beiträge: 549
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 21:49

Re: Masterarbeit Prokrastination

Beitragvon Sonja » Mi 17. Mai 2017, 11:03

Du hast im ersten Teil aufgehört, weil du das alles schon kanntest? Wie kannst du denn den gesamten Fragebogen kennen, wenn du dir nur die erste Seite anschaust? Findest du es nicht schwierig etwas zu beurteilen, was du dir im Grunde genommen nicht angeschaut hast? :D

Du wirst es vlt. nicht glauben, doch ich habe mir tatsächlich die Zeit genommen, verschiedenste Fragebögen, etc. zum Thema anzuschauen. Immerhin geht es um meine Abschlussarbeit, wieso sollte ich mir da nicht die Erhebungsinstrumente anschauen, die bereits vorhanden sind?

Kurze Info für dich: In einer Master- oder Bachelorarbeit geht es übrigens nicht darum das Rad neu zu erfinden, dafür reicht Zeit, Personalaufwand und Budget nicht aus. Sowas ist der bezahlten Forschung vorbehalten. Deshalb wirst du im Internet zig ähnliche Fragebögen finden. In solch studentischen Abschlussarbeiten geht es nämlich "nur" darum, aus selbst erhobenen Daten statistisch etwas richtig herauslesen zu können. Und dafür benötigt es eben nun mal Probanden.
Sonja
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12. Mai 2017, 09:32

Re: Masterarbeit Prokrastination

Beitragvon JavaBohne » Mi 17. Mai 2017, 21:49

Hallo Sonja,

warum die Aufgeregtheit (smile)? Du hast etwas hier ins Forum gestellt, auf das ich dir mit meiner Meinung geantwortet habe. Dazu sind Foren - "Markt- oder Versammlungsplaetze" - eben da. Also kein Stress, einfach mal anhoeren, was die Foristen dazu zu sagen haben und gegenseitig voneinander lernen. Forum, eben, als Austausch von Meinungen!

Es taete mir aber extrem leid, wenn du deine Masterarbeit inklusive des hier beworbenen Fragebogens geschrieben hast, ohne ihn auch nur einmal aus der Sicht eines Prokrastinator gesehen zu haben. Denn er bzw. sie ist es doch, der so viel Gefallen an deinem Fragebogen finden sollte, dass sie voller Tatendrang deinen Fragebeogen ausfuellen und noch etwas davon mitnehmen koennen.

In diesem Sinne wuensche ich dir viel Glueck und hoffe auch weiterhin von dir hier im Forum zu lesen.

Viele Gruesse,
JavaBohne
Benutzeravatar
JavaBohne
 
Beiträge: 549
Registriert: Mo 13. Mai 2013, 21:49


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron
Fatal: Not able to open ./cache/data_global.php