Vererbbare Prokrastination

Beschreibung und Diskussion persönlicher Erfahrungsberichte
The_desperate_one
Posts: 31
Joined: Wed 23. Aug 2017, 10:36

Re: Vererbbare Prokrastination

Post by The_desperate_one » Thu 10. Jan 2019, 11:46

Hallo pro-cras,

danke, ich meine nun, mich noch mehr gedanklich dem anzunähern worum es Dir geht :mrgreen:
Wobei ich es immer noch etwas unfair finde, dass Prokrastination nicht genauso anerkannt ist wie Süchte / neuerdings ja inklusive der offiziellen Diagnosemöglichkeit der immateriellen (soll heißen: nicht monetäres Glücksspiel) PC-Spiel-Sucht. Ich denke Prokrastination und Sucht sind strukturell sehr ähnlich und basieren auf Ursachen die der eigentlichen Handlung (z.B. Trinken, Aufschieben) meist fern sind. Es bringt wenig ein, über den Stand der Diagnosestellung sich den Kopf zu zerbrechen. Es mag jedoch manchen Betroffenen eine wichtige Perspektive geben, sich die Prokrastination als Sucht zu vergegenwärtigen.

Viele Grüße,
Jan

Post Reply