Prokrastinationsberatung

Kontaktadressen von Psychotherapeuten oder Einrichtungen, die sich auf die Behandlung der Prokrastination spezialisiert haben, z.B. in den Bereichen: Analytische Psychotherapie, Gesprächspsychotherapie, Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie oder Verhaltenstherapie
Trödeltrine
Posts: 83
Joined: Sat 17. Feb 2018, 21:53

Re: Prokrastinationsberatung

Post by Trödeltrine » Mon 12. Mar 2018, 12:25

Hallo JavaBohne,
so ganz kann ich Deinen Einwand nicht verstehen. Heißt das, zu alte Threads sollten lieber nicht weitergeführt werden? Oder was willst Du mir damit sagen? Sorry, wenn ich grad irgendwie auf dem Schlauch stehe. :)

Mir ging es vor allem darum, den Aspekt der Individualität von Störungsbildern bei mangelnder Individualität von Therapieansätzen aufzugreifen. Der Impuls dazu war vor allem durch Deinen Bericht über die amerikanischen Psychologen entstanden:
Mehrere Psychologen sagten mir in Einzelgespraechen wie in der Gruppe einhellig, dass es keine wirksame Therapie gegen Prokrastination gaebe, schon allein deshalb nicht, weil jede Prokrastination individuell verlaeuft und sich somit einer Therapie entzieht.
Ich verstehe das noch immer nicht bzw. kann es noch immer nicht mit meinem Grundverständnis von Therapie zusammenbringen. Aber vielleicht hat sich diese Sicht unter den Psycholog*innen inzwischen auch geändert?


Hallo Genusssucht,

warum bist Du der Meinung, die Prokrastination sei eher psychiatrisch/endokrinologisch als psychologisch zu behandeln? Ist das nicht der Wunsch nach einer einfachen Lösung (Stoffwechsel ist gestört, ach schade, werfen wir halt Chemikalien ein, dann fluppt's wieder) für etwas, dessen Ursachen und auch Therapie vielleicht deutlich differenzierter/komplexer zu betrachten ist? Z.B. wenn es stimmt, dass die starke Vereinzelung in der Gesellschaft drastisch zur Verschärfung des Problems beiträgt, dies aber kaum jemand wahrhaben will, u.a. weil Veränderungen in diesem Bereich deutlich unbequemer wären als alle Symptomtragenden zum Psychiater und Apotheker zu schicken?

Versteh' mich nicht falsch, ich wäre ja froh wenn's so einfach wäre. Ich halte nur leider die Wahrscheinlichkeit, dass die psychiatrische These allein ein Irrweg ist, für ziemlich hoch.

Allerdings stimme ich Dir völlig zu was den Wunsch betriffft, es mögen sich engagierte Forschende im Bereich der Endokrinologie und Psychiatrie mal überhaupt diesen Fragen untersuchend widmen, ebenso wie ich der Ansicht bin, dass Forschung zur Prokrastination auch (weiterhin) eine Aufgabe der Soziologie, Psychologie, Philosophie und etwas größer gefasst den Neurowissenschaften, der Kognistionswissenschaft etc... sein sollte. Versteht sich von selbst, dass die verschiedenen Disziplinen ihre Forschungsfragen und -ergebnisse gefälligst gut untereinander kommunizieren sollten...
Hach ja, das sind große Wünsche in einer nicht idealen Welt...

Und was machen wir armen kleinen Betroffenen in der Zwischenzeit?
Bleibt uns doch nur, entweder selbst weiter zu suchen und "Experten aus Erfahrung" zu werden im Kampf gegen die Prokrastination, oder aufzugeben und uns damit abzufinden, dass wir nicht anders können.
Da mir mein Leben für letzteres zu schade ist, werde ich nun meinen Kampf mit dem Schweinehund mal wieder aufnehmen und mich meiner Schlafenszeiten-Bilanz stellen, auf dass sie sich weiter bessern möge...

Mit kämpferischen Grüßen
Trödeltrine

User avatar
JavaBohne
Posts: 617
Joined: Mon 13. May 2013, 21:49

Re: Prokrastinationsberatung

Post by JavaBohne » Thu 9. Aug 2018, 22:12

Hallo Troedeltrine, hallo Bibabutzefrau,

Ich habe diesen Thread geteilt und nach "Sonstiges" verschoben.

Troedeltrines letzer Post war der logisch letzte, der noch zum urspruenglichen Thema "Prokrastinationsberatung" gehoerte. Danach gingen zu weit off-topic.

Den neuen Thread habe ich mit der Vorstellung von Bibabutzefrau anfangen lassen. Ihr findet ihn unter dem Thema "Windmuehlen". Es waere schoen, wir wir dort gemeinsam weiterdiskutieren koennten.

Viele Gruesse,
JavaBohne
Moderator

Bibabutzefrau
Posts: 2
Joined: Thu 2. Aug 2018, 17:23

Re: Prokrastinationsberatung

Post by Bibabutzefrau » Thu 16. Aug 2018, 20:08

Wohin sind die Windmühlen verschwunden?
Jetzt verstehe ich gar nichts mehr.

User avatar
JavaBohne
Posts: 617
Joined: Mon 13. May 2013, 21:49

Re: Prokrastinationsberatung

Post by JavaBohne » Fri 17. Aug 2018, 01:26

Hallo Babette,

Diesbezueglich habe ich auf deine PM geantwortet.

Viele Gruesse,
JavaBohne
Moderator

Post Reply