Zeitdiebe! Was sind deine?

Beschreibung und Diskussion persönlicher Erfahrungsberichte
kampfgumfi
Posts: 41
Joined: Fri 1. May 2015, 17:07

Re: Zeitdiebe! Was sind deine?

Post by kampfgumfi » Mon 1. Jun 2015, 06:22

Hey liebe JavaBohne und alle übrigen Foristen
Danke für deinen geposteten Artikel über Zeitmanagement. Allerdings stimme ich als Studentin deiner Einschätzung, dass Studenten dies lieben werden überhaupt nicht zu. Jeder Tag ist wieder anders und man kann sich zwar die Vorlesungen schon selbst aussuchen, aber nicht die Vorlesungszeit. Also habe ich zum Beispiel einen Tag von 8 bis 5 volles Programm und am nächsten Tag nur am Morgen Vorlesungen. Also hätte ich schon mal jeden Tag eine andere Stunde, und dann kann ich die auch nicht in meine produktivste Zeit legen. Zudem lenken mich die anderen weniger ab, sondern ich bin mein grösster Zeitdieb. Ich stell mir das im Büro viel einfacher vor. Also ich denke bei meiner Praktikumsstelle im Büro hätte ich das gut einrichten können, aber das Problem von sich selber stören, wäre immer noch nicht ausgeschaltet...

User avatar
JavaBohne
Posts: 636
Joined: Mon 13. May 2013, 21:49
Location: Atlanta, USA

Re: Zeitdiebe! Was sind deine?

Post by JavaBohne » Mon 1. Jun 2015, 09:19

Hallo kampfgumfi,

Danke fuer dein Lob (lach)! Zeitmanagement ist etwas, womit beinahe jeder Prokrastinator frueher oder spaeter hadert. Es gibt eine Webapge, die sich intensiv mit Zeitmanagement auseinandersetzt und neben vielen nuetzlichen Tipps, Tricks und kostenlosen Formularen, etc. auch einen kostenpflichtigen Kurs "Zeitmanagement" anbietet. Die kostenlosen Informationen sind aus meiner Sicht sehr nuetzlich. Vielleicht schaust du mal rein?

http://www.zeitblueten.com/newsthemen/zeitmanagement/

Ausserdem gab es dort vor einem Jahr ein 26-seitiges Buechlein im PDF-Format mit dem Titel "Zeitmanagement im Studium". Darin waren wirklich wunderbare Tipps enthalten. Leider finde ich dazu keinen Link mehr. Da ich das File noch habe, stelle ich es dir und jedem anderen interessierten Foristen sehr gerne zur Verfuegung!

Viele Gruesse,
JavaBohne

Trödeltrine
Posts: 76
Joined: Sat 17. Feb 2018, 21:53

Re: Zeitdiebe! Was sind deine?

Post by Trödeltrine » Wed 15. Aug 2018, 21:14

...
Schade, aber so ist's: Mit Beginn des Jahres 2019 verabschiede ich mich schweren Herzens aus dem Forum. Was ich schrieb, nehm' ich (größtenteils) wieder mit in der Hoffnung, einen passenderen Ort dafür zu finden.

krkr
Posts: 8
Joined: Sun 6. Jan 2019, 12:34

Re: Zeitdiebe! Was sind deine?

Post by krkr » Tue 8. Jan 2019, 04:58

Negative (führt zu gar nichts):
Frustriert sein oder nachdenken über das, was man dann nicht tut, nicht getan hat, nicht tun wird:
(ich nenn es mal: prokrastenische Zwangshandlung) (1-6h)
Frühmorgens NDS lesen oder sich mit Politik beschäftigen: (2-4h)
5 mal Käffee trinken gehen: (2h)
Herumräumen und bloß nichts wegwerfen: (1-3h)
Onlineshopping, Unterhaltung, Surfen: (1-4h)

Positiv oder negativ (baut mich auf oder bringt wenigstens persönlichen Erfolg, je nach dem, wie man es sieht)
Musikinstrumente Spielen (1-4h)
Dinge reparieren, (2-4h)

Positive
Family (2-5h), auch wenn es mal etwas anstrengend ist
Arbeiten und etwas Geld verdienen (0,5-2h)
Schlafen (4-5h)

Eigentlich besteht mein Leben seit Jahren eher aus Ersatz- oder Weglaufhandlungen (wie man es auch immer nennen mag) und ich finde einfach fast keinen Weg heraus. Ich habe ein soziales Umfeld, was mich mit trägt.

pro-cras
Posts: 76
Joined: Sun 19. Aug 2018, 16:08

Re: Zeitdiebe! Was sind deine?

Post by pro-cras » Fri 11. Jan 2019, 23:46

Lieber krkr,

Du weißt sicherlich, dass du in diesem Blog auf keinen Fall lesen dürftest, denn diese Beschäftigung dürfte früher oder später in deiner Liste "Negative", gleich unter der Zeile „NDS lesen oder mit Politik beschäftigen“ sich wiederfinden. Beschäftigung mit Prokrastination als weiterer Prokrastinations-Grund wäre keineswegs etwas Neues.

Vorher aber könntest du uns davon berichten, was das Lesen und Schreiben in diesem Blog für dich letztendlich bieten sollte, damit es dir weiterhilft. Damit du vielleicht demnächst eine neue Zeile in der Rubrik „Positive“ einfügen kannst, die in etwa lauten könnte: "An Prokrastinationsüberwindung aktiv arbeiten: 0.1 Stunde" (zum Beispiel, für den Anfang, oder auch mehr?).

Zu dem vorgegebenen Thread-Titel "Zeitdiebe..." denke ich darüber nach, dass als "Diebe" Leute bezeichnet werden, die sich gewaltsam an dein Eigentum heranmachen, oder die man allzu gutmütig hereinlässt, damit die sich dann ungefragt und ungeniert selbst bedienen. In der Aufzählung deiner negativen Zeitbeansprucher finde ich nicht den Einbruch, wohl aber ein bereitwilliges Öffnen aller Türen und Schatullen, ein großzügiges Verteilen. Die Bereitschaft, sich bestehlen zu lassen, geht manchmal mit der Überzeugung einher, eh genug davon zu haben. Oft gehört dazu auch die "Zeit", und die Aufmerksamkeit. Aber ein großzügiger Umgang damit ist eins, ein Diebstahl ein anderes...

Herzliche Grüße
pro-cras

Post Reply